Kindertagesstätte St. Otto Ebersdorf

Pädagogische Arbeit

Die Waldwoche im Kindergarten!

Einmal im Jahr (Sommermonate) findet unsere Waldwoche statt.
Zwei Gruppen schließen sich zusammen und verbringen den ganzen Tag (bis zum Mittagessen) im Wald.
Der Wald befindet sich oberhalb des Kindergartens, so ist es uns auch beim wirklich schlechtem Wetter möglich, schnell wieder zum Kindergarten zurückzukehren.

Die Kinder haben im Wald die Möglichkeit etwas nur mit Naturmaterialien zu bauen, damit zu spielen, sich zu verstecken und vieles auszuprobieren. Der Wald bietet auch viele andere Möglichkeiten, die sich immer im Laufe der Waldwoche herausstellen. Hier haben die Kinder die Gelegenheit ihre Sinne über ihren Körper selbständig zu erfahren.
Auch sammeln wir Kleinholz für unser Lagerfeuer für die Übernachtung der Vorschulkinder.
Da wir auch im Wald Frühstücken, nehmen wir Decken mit, die dann als Zelt oder als Lager benutzt werden.

Es ist für die Entwicklung der Kinder wichtig, dass sie sich auch ohne gekauftes Spielmaterial beschäftigen können.
Charakteristisch für die heutige Kindheit ist die Entdeckung der Kinder als Zielgruppe für die Konsumgüterindustrie und die festgelegte Funktionalität des Spielmaterials, das meist nur für bestimmte Zwecke vorgesehen ist und den Kindern nur wenig Raum läßt für Veränderungen. Auch durch die Zunahme des Medienkonsums werden viele für die Entwicklung des Kindes wichtige Aktivitäten oft eingeschränkt.
So eignen sich Kinder die Welt heute nur vorwiegend aus zweiter Hand an, anstatt sie durch eigenes Handeln, durch Ausprobieren und Experimentieren zu entdecken.

Deshalb ist für die Kinder die Waldwoche so wichtig!

Waldwoche 2005 Waldwoche 2005
Waldwoche 2005 Waldwoche 2005
Waldwoche 2005 Waldwoche 2005
Waldwoche 2005

nach oben